Ein Druckergebnis, das bleibt

Beim Untereloxaldruck wird die Druckfarbe in die Aluminiumoberfläche eingelagert. Sie bleibt so vor mechanischen und chemischen Angriffen geschützt.

Untereloxaldruck ist im Sieb- und Offsetverfahren möglich. Beim Untereloxaldruck bleibt der typische metallische Charakter des Aluminiums erhalten. Spezialfarbtöne lassen sich innerhalb gewisser Farbtoleranzen individuell realisieren.

Möglichkeiten des verbesserten Oberflächenschutzes

  • Aluminium-Kunststoff-Verbund-Verfahren
  • Schutzlackierung
  • Dickschichtschutzlackierung (Automotive-Anforderungen)
  • Ätz- und Prägedruck

 

Zurück zur Übersicht